?>

Wetter und Klima in Småland

Bei einem Ferienhausurlaub in Småland ist das Wetter wichtig für die Reiseplanung. Grundsätzlich lässt sich festhalten, dass die historische Provinz in Südschweden das gesamte Jahr über eine Reise wert ist.

Jede Jahreszeit hat dabei ihre Reize und es gibt unzählige Aktivitäten, die im Winter, Frühjahr und Herbst für kurzweilige Tage sorgen. Da Schweden unter dem Einfluss des Westwindgürtels steht, können die Temperaturen sehr unterschiedlich ausfallen. Hinzu kommt die Nähe zum Atlantik, der wettertechnisch von großer Bedeutung ist. Der beliebteste Reisezeitraum liegt zwischen Mai und August mit angenehm warmen Temperaturen, allerdings ist zugleich mit erhöhten Niederschlägen in den Sommermonaten zu rechnen.

Klima in Småland mit Rekorden

Småland ist in seiner Landschaft sehr abwechslungsreich und weist Höhenunterschiede von 377 Metern auf. Dementsprechend kann es bei kontinentalem Klima trotzdem zu erheblichen Temperaturunterschieden kommen.

Vor allem die Ausschläge nach oben sind schon außergewöhnlich: Im Jahr 1947 wurde vom Meteorologen Bertil Axelsson der Hitzerekord für Schweden gemessen. Demnach betrug die Temperatur am 14. Juni 1947 in Målilla imposante 38,5 Grad Celsius. Kaum verwunderlich, dass der beschauliche Ort im Herzen von Småland als eine Sehenswürdigkeit das größte Thermometer in Nordeuropa vorzuweisen hat.

Aber nicht nur für den Juni hat Småland die Höchsttemperaturen inne. Am 5. Januar 1973 wurde in Allgunnen die Temperatur von 12,5 Grad Celsius notiert, Oskarshamn und Sandbäckshult südwestlich von Mönsterås liegen dank der Messung am 30. März 1968 mit 22,2 Grad Celsius im März ganz vorn, zudem konnten Kalmar und Kristianstad am 28. Mai 1892 beeindruckende 32,5 Grad Celsius aufzeichnen. Oskarshamn hat bislang einen zweiten Eintrag in den Geschichtsbüchern sicher, denn die 24,5 Grad Celsius vom 9. Oktober 1995 bedeuten den schwedischen Rekord für Oktober.

Etwas überraschend ist, dass Småland ebenfalls mit sehr niedrigen Temperaturen erfasst wurde. Am 13. und 14. Januar 1918 wurden in Lommaryd -38,5 Grad Celsius gemessen. Ogestad, Lessebo und erneut Oskarshamn wiesen am 26. und 27. Januar 1942 -38,0 Grad Celsius auf. Insbesondere für Oskarshamn ist dies außergewöhnlich, denn die schöne Stadt befindet sich direkt an der Ostseeküste.

Småland: Temperaturen und Niederschläge

Die Einflüsse des Westwindgürtels und des Atlantiks sind auch in Småland spürbar. Die Winter fallen in der Summe recht mild aus mit Temperaturen im Mittel zwischen 0 und 3 Grad Celsius. Selbstverständlich kommt es auch hier immer wieder zu Ausreißern, so war der Jahresanfang 2018 von sehr viel Schnee geprägt.

Von Januar bis in den März hinein versteckte sich die Landschaft unter einer festen Schneedecke. Ab dem Mai steigen die Temperaturen gewöhnlich über die 20 Grad-Marke und sind selbst im Hochsommer sehr angenehm. Der Juli ist mit einer Durchschnittstemperatur von 26 Grad Celsius der heißeste Monat in der Region. Windrichtung, Windgeschwindigkeit und Wolkenmenge haben in Schweden einen großen Einfluss auf die Wetterlage. Es ist nicht selten, dass ein Hochdruckgebiet direkt über Skandinavien liegt und die Temperaturen in die Höhe schießen. Andererseits gibt es Jahre, in denen sehr verregnete Sommertage die Regel sind.

Grundsätzlich gibt es aufgrund des kontinentalen Klimas fast das gesamte Jahr über Niederschläge in Småland. In den Wintermonaten liegen diese um die 30 mm je Quadratmeter. Der Sommer ist etwas regenreicher, aber durchschnittliche 40 bis 50 mm sind keine Tragödie, sondern ganz normal.

Ferienhaus Urlaub zu jeder Jahreszeit in Småland

Natürlich hat der Sommer mit den unzähligen Seen und den Stränden an der Küste sehr viele Aspekte hinsichtlich des Badevergnügens zu bieten. Bei angenehm warmen Temperaturen lassen sich viele Abenteuer in der freien Natur in Angriff nehmen.

Sich aber bei einer Reise nach Småland auf den Sommer zu beschränken, wäre mehr als fahrlässig. Im Herbst sprießen in den Wäldern die Pilze und auf Wanderungen lässt sich das bunte Farbenmeer der Blätter besonders genießen. Im Frühjahr, wenn die Natur aus dem Winterschlaf erwacht, blühen die ersten Blumen und das Grün der Wälder kehrt zurück.

Die erste warme Brise am Meer ist dabei eine wahre Wohltat. Nicht zu vergessen ist der Winter. Gemütlich am Kamin im Ferienhaus zu sitzen verspricht sehr erholsame Tage. Die verschneite Winterlandschaft ist unheimlich reizvoll und die Ruhe anderweitig kaum vorzufinden. Für den Fall, dass es regnen sollte und die dicken Tropfen an die Fensterscheibe klatschen, sind geruhsame Stunden im Haus mit der Familie auch ein Erlebnis.

Gemeinsame Spiele und köstliches Essen aus Schweden verkürzen die Regenzeiten. Anschließend kann der Nachwuchs durch die Pfützen toben. Hier bleibt nur festzuhalten: Es gibt kein falsches Wetter, nur falsche Kleidung. Dies gilt insbesondere für Schweden und Småland.

Ferienhäuser in Småland und in ganz Schweden

Ferienhäuser in Småland und in ganz Schweden

Über 4.000 gemütliche Ferienhäuser und Ferienwohnungen speziell in Småland und in ganz Schweden – hier finden Sie Ihre perfekte Traumunterkunft.

Ferienhäuser in Schweden mieten

Weitere nützliche Infos für Ihren Schweden-Urlaub:

Orte in Schweden und Småland

Orte in Schweden und Småland

Region Jönköping

Region Jönköping

Region Växjö

Region Växjö

Region Kalmar

Region Kalmar

Familienurlaub in Småland

Familienurlaub in Småland

Helgasjön in Småland

Helgasjön in Småland

Schweden, Land & Leute

Schweden, Land & Leute

Aktivitäten in Schweden und Småland

Aktivitäten in Schweden und Småland

Hilfreiche Tipps für die Anreise nach Schweden:

Anreise nach Småland und Schweden

Anreise nach Småland und Schweden

Fährverbindungen nach Schweden

Fährverbindungen nach Schweden

Flüge nach Schweden

Flüge nach Schweden

Mit dem Auto nach Småland

Mit dem Auto nach Småland

Småland Karte

Småland Karte

Schwedisch lernen

Schwedisch lernen

Webcam Småland

Webcam Småland

Wetter in Småland

Wetter in Småland