?>

Värnamo, die Stadt der Möbeldesigner im Seenland von Småland und Store Mosse

Värnamo ist eine Kleinstadt in der Provinz Jönköpings län, die sich im Süden Smålands befindet. Sie liegt im Tal des Flusses Lagan, der auf dem Gemeindegebiet entspringt und ist von dichten Wäldern mit zahlreichen Naturschutzgebieten und Seen umgeben.

Im Süden der Gemeinde liegen die großen Seen Vidöstern, Flåren, Furen, Bolmen und im Westen befindet sich das größte Moorgebiet Schwedens, der berühmte Nationalpark Store Mosse. Värnamo war lange Zeit ein beschauliches Dorf, dessen Geschichte bis ins Mittelalter zurückführt. Mit der Industrialisierung Schwedens im 19. Jahrhundert nahm das Wachstum der Bevölkerung rasant zu.

Värnamo ist ein bekannter Standort für die Möbelindustrie mit den führenden skandinavischen Designern Bruno Mathsson und Källemo, die in den achtziger und neunziger Jahren als Pioniere der klassischen nordischen Möbel hervorgingen. Bruno Mathsson entwickelte sich vom Tischler zu einem der gefragtesten Möbeldesigner, der später auch Glasgebäude entwarf. Das beste Beispiel ist das gläserne Bruno Mathsson Center, in dem seine Möbel ab den 1930er Jahren ausgestellt sind (www.mathsson.se). Es befindet sich neben seinem Firmensitz, Atelier und Elternhaus in unmittelbarer Nähe des Naturparks Apladen.

Der von uralten knorrigen Laubbäumen und farbenfrohen Blumenbeeten geprägte Park liegt in unmittelbarer Nähe der Einkaufstraße. Neben einem großzügig angelegten Spielplatz und Tierpark beinhaltet er ein Freilichtmuseum mit historischen Holzgebäuden aus dem 18. und 19. Jahrhundert. Darunter befinden sich ein Pfarrhaus, Schulhaus, einige Werkstätten sowie eine Wassermühle und ein Kräutergarten. Ein weiteres interessantes Museum, dass sich mit Kunst und skandinavisches Möbeldesign beschäftigt, liegt außerhalb von Värnamo an der E4. Es heißt „Vandolorum“ und wurde nach småländischer Tradition errichtet.

Video: Värnamo from above

Der Nationalpark Store Mosse, ein Meer aus Moor

Westlich von Värnamo liegt das größte Hochmoor Schwedens südlich von Lappland, das Store Mosse. Es besteht zum größten Teil aus Moorlandschaften mit 8.000 Jahre alten Torfschichten, Feuchtgebieten und einigen Seen. Dazwischen befinden sich Sanddünen, die mit Wäldern bedeckt sind und ein System von kleinen Hügeln mit Inseln im offenen Moor bilden. Neben Bergkiefern und weitläufigen Heideflächen gedeihen in der Moorlandschaft Preiselbeeren und seltene Orchideen. In den Feuchtgebieten befindet sich der See Kävsjön, der mehr als 100 Vogelarten Lebensraum bietet. Zu beobachten gibt es Reiher, Kraniche, Gänse und typische nordische Vogelarten wie Goldregenpfeifer. Mit Einbruch der Dunkelheit kommen Elche, Dachse und Füchse aus den Wäldern, um auf Nahrungssuche zu gehen.

Store Mosse ist von Wanderwegen und Pfaden durchzogen, die teilweise aus Bohlenwegen bestehen. Zudem gibt es einige Wanderhütten und ein Besucherzentrum, das wertvolle Informationen über die Geschichte des Parks vermittelt. Auf dem Weg zum Nationalpark ist nördlich von Värnamo ein uralter Runenstein zu bewundern, der mit einer Inschrift aus dem 11. Jahrhundert versehen ist. Er befindet sich an der Jönköpingsvägen, der Touristenstraße Riksettan R1. Ganz in der Nähe befindet sich bei Hillerstorp ein Western-Freizeitpark, der zu den größten Attraktionen Smålands zählt. Er besteht aus einer Westernstadt mit Ranch, Hotel und Eisenbahn und bietet in der Saison täglich spannende Shows mit atemberaubenden Stunts und rauchenden Colts.

Smålands Seenreich

Neben einer Vielzahl an Outdoor-Aktivitäten mit Wandern, Radfahren und Golfen bietet Värnamo insbesondere Anglern paradiesische Bedingungen. Värnamo zählt durch seine zahlreichen Seen und Flüsse zu „Smålands sjörike“ (Seenreich). Mitten durch den Ort schlängelt sich der Fluss Lagan, der mit 244 Kilometern der längste Fluss im südschwedischen Hochland ist. In Värnamo ist er noch relativ klein, weil er nördlich der Stadt entspringt und dann im Süden in den Vidösternsee mündet. Zu den reichhaltigen Fischvorkommen zählen vornehmlich Zander und Hechte sowie Barsche, Brassen, Aale und Quappen. Der nahe gelegenen See Flåren ist bekannt durch seinen Reichtum an Lachsen, Felchen und kleinen Maränen. Er ist sehr flach und steinig, deshalb ist beim Bootfahren Vorsicht geboten. Weiter südlich liegt der Bolmen, Schwedens zweitgrößter See, der sich durch seine geschützten Buchten, umströmte Landzungen und tiefen Abgründe hervorragend für einen Angelausflug eignet.

Wir empfehlen Ihnen die folgenden Ferienhäuser in Jönköpings län:

Ferienhäuser in Småland und in ganz Schweden

Ferienhäuser in Småland und in ganz Schweden

Über 4.000 gemütliche Ferienhäuser und Ferienwohnungen speziell in Småland und in ganz Schweden – hier finden Sie Ihre perfekte Traumunterkunft.

Ferienhäuser in Schweden mieten

Weitere nützliche Infos für Ihren Schweden-Urlaub:

Orte in Schweden und Småland

Orte in Schweden und Småland

Region Jönköping

Region Jönköping

Region Växjö

Region Växjö

Region Kalmar

Region Kalmar

Familienurlaub in Småland

Familienurlaub in Småland

Helgasjön in Småland

Helgasjön in Småland

Schweden, Land & Leute

Schweden, Land & Leute

Aktivitäten in Schweden und Småland

Aktivitäten in Schweden und Småland

Hilfreiche Tipps für die Anreise nach Schweden:

Anreise nach Småland und Schweden

Anreise nach Småland und Schweden

Fährverbindungen nach Schweden

Fährverbindungen nach Schweden

Flüge nach Schweden

Flüge nach Schweden

Mit dem Auto nach Småland

Mit dem Auto nach Småland

Småland Karte

Småland Karte

Schwedisch lernen

Schwedisch lernen

Webcam Småland

Webcam Småland

Wetter in Småland

Wetter in Småland