?>

Fährverbindungen nach Schweden

Die Anreise nach Schweden und die damit verbundene Weiterreise nach Småland kann recht einfach mit der Fähre gewährleistet werden. Auto- und Radfahrer können verschiedene Routen von Deutschland nach Schweden nutzen, die je nach Reederei unterschiedlich lange dauern.

Als Abfahrtshäfen kommen Kiel, Sassnitz, Rostock und Travemünde für Direktverbindungen in Frage. Alternativ ist eine Kombination aus Brücken und Fähren möglich.

Die Fahrt mit der Fähre gehört für viele Schwedenurlauber zum festen Bestandteil der Reise in den Norden. Die Schiffe bieten einen hohen Unterhaltungswert, verfügen über ein Bordrestaurant und gute Schlafmöglichkeiten. Je nach Fahrtzeit lohnt sich die Buchung einer Kabine für ein paar Stunden Schlaf für alle Urlauber, die bereits längere Strecken hinter bzw. noch vor sich haben. In den Sommermonaten kann die Sonne über der Ostsee oder dem Kattegat in vollen Zügen genossen werden, alternativ lohnt sich auch immer der Blick aus dem Fenster.

Strecke Kiel – Göteborg

Eine der beliebtesten Strecken mit der Fähre besteht zwischen Kiel und Göteborg. Die Reederei Stena Line ist hier mit zwei Schiffen, der Stena Scandinavica und Stena Germanica, im Einsatz. Die Abfahrtszeiten sind jeweils auf den frühen Abend gelegt, sodass Passagiere an Bord das Essen und das Unterhaltungsprogramm auskosten können. Stena Line bietet in diesem Zusammenhang auch zahlreiche Themenfahrten zu Weihnachten, Ostern und Silvester an. Diese Strecke ist nicht nur für Städtereisende geeignet: Die schwedischen Metropole ist nur 1,5 Stunden von Småland entfernt und bietet dank der Autobahn eine schnelle Verbindung dorthin.

Travemünde – Malmö

Mit Finnlines haben Schwedenurlauber die Gelegenheit ab Travemünde die Reise anzutreten. Die Reederei bietet in den Sommermonaten bis zu drei Abfahrten täglich an. Somit kann die Ankunftszeit am Fährhafen variabel gestaltet werden. Für die Überfahrt müssen rund neun Stunden einkalkuliert werden, ehe Malmö erreicht wird. Von hier aus sind es rund zwei Stunden bis in das Herz von Småland.

Travemünde – Trelleborg

Das Unternehmen TT-Line bringt seine Gäste in rund neun Stunden über die Ostsee in das südschwedische Trelleborg. Die bekannte Fährstadt ist nur 30 Kilometer entfernt von Malmö gelegen, sodass eine Fahrt nach Småland ungefähr zwei Stunden dauern wird. Die Urlaubsreise nach Kalmar über die E22 würde rund drei Stunden beanspruchen.

Rostock – Trelleborg

Der Fährhafen in Rostock wird von vielen Reisenden für seine optimale Lage geschätzt. Reisende aus Berlin und Brandenburg brauchen nur knapp zwei Stunden bis zum Terminal. Ziel ist Trelleborg in Südschweden, das mit TT Line und Stena Lina angesteuert werden kann. Urlauber können dank der beiden Reedereien in der warmen Jahreszeiten aus bis zu sechs Abfahrten auswählen. Eine Überfahrt dauert 6 bis 7,5 Stunden. Stena Line setzt auf dieser Strecke sehr moderne Schiffe ein, auf denen nicht nur die klassischen Kabinen, sondern auch Kojen für die Nacht gebucht werden können. Gegen einen Aufpreis kommen Urlauber ausgeschlafen in Schweden an.

Sassnitz – Trelleborg

Die kürzeste Fährbindung zwischen Deutschland und Schweden besteht zwischen Sassnitz und Trelleborg. Die Schiffe von Stena Line benötigen für die Überfahrt etwas mehr als vier Stunden. Zwei bis drei Abfahrten stehen dabei täglich zur Auswahl. Ein Bordrestaurant, eine Duty-Free Shop und mehrere Kabinen stehen als Service zur Verfügung. Viele Reisende lieben diese Strecke für die Passage vor Rügen, denn von Bord aus können die berühmten Kreidefelsen bewundert werden.

Kombination aus Fähre und Brücken

Wer die langen Fahrten mit der Fähre nicht in Kauf nehmen möchte, kann sich für eine Kombination aus Fähre und Brücken entscheiden. Scandlines bietet die Möglichkeit von Puttgarden auf Fehmarn nach Rödby zu reisen. Alternativ können Schwedenurlauber von Rostock nach Gedser übersetzen. Die Fahrten sind mit bis zu zwei Stunden relativ kurz. Dafür müssen Autostrecken in Dänemark zurückgelegt werden. Über die Öresundbrücke zwischen Kopenhagen und Malmö gelangen Reisende dann nach Schweden. Alternativ gibt es weiter nördlich die Gelegenheit von Helsingör nach Helsingborg überzusetzen.

Es gibt zudem Routen von Polen aus, die nach Schweden führen. Von Swinemünde (Świnoujście) gibt es eine Verbindung nach Ystad in Südschweden. Von Gdansk aus gelangen Interessierte bis nach Karlskrona. Hier würde die Anreise nach Småland nur knapp eine halbe Stunde beanspruchen.

Grundsätzlich muss bei der Anfahrt zur Fähre die vorgeschriebene Check-In-Zeit in jedem Fall einkalkuliert werden. Die Reedereien unternehmen sehr viel, dass die Gäste an Bord eine sehr schöne Zeit haben, sodass auch längere Überfahrten nicht langweilig werden. Dank der verschiedenen Fährhafen gibt es gleich mehrere Optionen nach Småland zu gelangen. Je nach Lage des Ferienhauses kann auf diese Weise die Anfahrt zeitlich optimiert werden.

Ferienhäuser in Småland und in ganz Schweden

Ferienhäuser in Småland und in ganz Schweden

Über 4.000 gemütliche Ferienhäuser und Ferienwohnungen speziell in Småland und in ganz Schweden – hier finden Sie Ihre perfekte Traumunterkunft.

Ferienhäuser in Schweden mieten

Weitere nützliche Infos für Ihren Schweden-Urlaub:

Orte in Schweden und Småland

Orte in Schweden und Småland

Region Jönköping

Region Jönköping

Region Växjö

Region Växjö

Region Kalmar

Region Kalmar

Familienurlaub in Småland

Familienurlaub in Småland

Helgasjön in Småland

Helgasjön in Småland

Schweden, Land & Leute

Schweden, Land & Leute

Aktivitäten in Schweden und Småland

Aktivitäten in Schweden und Småland

Hilfreiche Tipps für die Anreise nach Schweden:

Anreise nach Småland und Schweden

Anreise nach Småland und Schweden

Fährverbindungen nach Schweden

Fährverbindungen nach Schweden

Flüge nach Schweden

Flüge nach Schweden

Mit dem Auto nach Småland

Mit dem Auto nach Småland

Småland Karte

Småland Karte

Schwedisch lernen

Schwedisch lernen

Webcam Småland

Webcam Småland

Wetter in Småland

Wetter in Småland