?>
Informationen zu Schweden und Småland

Informationen zu Schweden und Småland

Vor dem Antritt einer Urlaubsreise nach Schweden in die schöne Provinz Småland kann es unheimlich hilfreich sein sich vorab mit dem Land und seinen Gewohnheiten vertraut zu machen.

Die schwedische Sprache ist ein interessanter Aspekt, lässt es sich doch besser kommunizieren und vieles mehr verstehen. Auch Informationen zum Wetter, zu den Karten und zur Anreise sind unheimlich wertvoll, wenn Reisende den besten Zeitraum und die beste Anfahrt zum Ferienhaus ausfindig machen möchten. Die Regionen Jönköping im Norden, Växjö im Herzen und Region Kalmar im Süden von Småland gehören zu den attraktivsten Zielen.

Ein Ferienhaus-Urlaub in Småland sollte gut geplant sein, um erholsame Tage in Südschweden verbringen zu können. Die Menschen sind recht unkompliziert und ihren Gästen gegenüber aufgeschlossen. Die meisten Bewohner des Landes sind mit der englischen Sprache vertraut und nicht wenige verfügen über rudimentäre Deutschkenntnisse. Dennoch sorgt es für sehr viel Freude, wenn Urlauber ein paar Floskeln in schwedischer Sprache anwenden können. Die Begrüßung mit „Hej“ oder das einfache „tack“ für Danke können den Menschen im Norden schon ein Lächeln ins Gesicht zaubern, zumal die Sprache im Vergleich zu anderen relativ leicht zu erlernen ist.

Die Feiertage haben in Schweden einen besonderen Stellenwert. Viele der Festtage wie Weihnachten und Ostern sind vergleichbar mit jenen in Deutschland, dennoch gibt es Feier- und Flaggentage, die besonders ausgiebig begangen werden. Die wohl bekannteste Festivität ist Mittsommer. Hier kommen Familien und oft ganze Dörfer zusammen, um die Sommersonnenwende bei Tanz, Gesang und köstlichem Essen zu feiern.

Das Wetter dürfte bei Ferienhaus-Urlaubern eine zentrale Rolle spielen. Die warmen Sommermonate laden natürlich vor allem zum Baden ein. Allerdings haben auch das Frühjahr, der Herbst und der Winter allesamt ihre Reize. Das Angeln, Wandern und viele weitere Abenteuer lassen sich auch bei kühleren Temperaturen genießen.

Das Land Schweden und seine Geschichte

Es gibt nicht wenige Urlauber, die sich auch mit den Traditionen und der Geschichte von Schweden vertraut machen möchten. In Småland gibt es eine ganze Reihe an interessanten Museen, die informative und seltene Einblicke gewähren. Die schwedische Flagge ist überall gerne gesehen und wird auch häufig als Souvenir mit nach Hause gebracht. Ihre Entstehungsgeschichte ist nicht nur unterhaltsam, sondern auch historisch abwechslungsreich. Der Wiederkennungswert ist unheimlich hoch, denn auch die Nachbarn wie Finnland, Norwegen und Dänemark haben das skandinavische Kreuz in ihrer Fahne. Die Wurzeln der heute bekannten Fahne führen zurück in das 12. Jahrhundert, aber es dauert bis in das Jahr 1663, bevor diese auch gesetzlich verankert wurde. Für die Menschen in Schweden sind das Flaggen-Protokoll und die Flaggentage von hoher Bedeutung. Nicht weniger interessant ist auch das schwedische Wappen, das es in einer kleinen und einer großen Ausführung gibt.