Ferienhaus mit Boot

Ferienhaus mit Boot

Ferienhaus mit Boot in Småland

Ferienhaus mit Boot in SmålandSmålands schöne Küstenlandschaft an der Ostsee und am Kattegat sowie die unzähligen Seen sind prädestiniert für einen Ferienhaus-Urlaub mit Boot. Viele Hütten oder Häuser können zusammen mit einem Boot gebucht werden. In der Regel handelt es sich dabei um kleine Boote mit einem Außenmotor.

Wer jedoch auf dem Meer unterwegs ist, sollte bei der Buchung auf ein Ferienhaus mit größeren Bootsausführungen ausweichen. Oftmals gibt es auch Angebote, bei denen die Nutzung eines Kanus oder eines Kajaks inklusive ist. Wasserwanderer wissen dies besonders zu schätzen.

Wer gerne über einen idyllischen See rudert oder mit dem Kanu die abwechslungsreiche Flusslandschaft kennenlernen möchte findet in Småland ausreichend Gelegenheit: Die großen Seen Vänern und Vättern laden dazu ebenso ein wie der Bolmen, der Åsnen und viele kleinere Seen. Flüsse wie der Alsterån oder der bekannte Emån, der sich über mehrere hundert Kilometer durch die Provinz schlängelt, bieten sich für ausgiebige Touren an. Hinzu kommen die Ostseeküste im Süden und Westen sowie der Kattegat im Osten.

Angeln mit Boot in Småland

Da sich das Angeln am Ufer recht eintönig gestalten kann, ist das Boot natürlich der perfekte Begleiter. Die meisten Ferienhäuser direkt an einem See oder in der unmittelbaren Nachbarschaft eines Gewässers stellen ein Boot bei der Buchung mit zur Verfügung. Dabei gilt es auf die Details zu achten, denn bei manchen Varianten handelt es sich lediglich um einfache Ruderboote, die natürlich ihren Zweck erfüllen, aber auch jede Menge Körpereinsatz erfordern. Für sie spricht auch die geringe Geräuschentwicklung.

Optional gibt es bei vielen Vermietern entsprechende Boote mit Außenmotoren. Dabei kommen die Gäste für das Benzin selbst auf. Hier ist jedoch Vorsicht geboten, denn die Zweitaktmotoren erfordern eine besondere Benzinvariante und Öl. Vor der Ausfahrt die Benzinmenge zu prüfen, ist obligatorisch, um böse Überraschungen zu vermeiden. Bei Ferienhäusern an der Küste ist das Investment deutlich höher: Aufgrund der Strömungen und der Wellen ist von einem Ruderboot abzuraten. Die Mindestausstattung sollte ein Außenmotor sein. Ratsamer sind größere Boote, die die Passagiere auch bei Wind und starken Strömungen problemlos nach Hause bringen. In der Regel wird bis zu einer bestimmten PS-Zahl kein Bootsführerschein verlangt. Lediglich bei stärkeren Ausführungen wird ein Nachweis notwendig.