Gränna

Gränna

Gränna – die wunderschöne Stadt am Vättern und Heimat von Polkagris

ID 20827716 © Multiart61 | Dreamstime.comBei einem Ferienhausurlaub in Småland sollte der Besuch von Gränna ganz oben auf dem Programmzettel stehen. Die wunderschöne Stadt am Ufer des Vättern hat es aus drei unterschiedlichen Gründen zu Weltruhm geschafft: Das beschauliche Örtchen ist die Heimat der rot-weißen Zuckerstangen (Polkagrisar - schwedisch für Polkaschweinchen), der Geburtsort des Ballonfahrers und Polarforschers Salomon August Andrée und Ausgangspunkt für Fahrten auf die sagenumwobene Insel Visingsö.

Kenner der schwedischen Küche würden anmerken, dass auch die herrlichen Obstplantagen ein Grund sind, Gränna zu besuchen.

Gränna am Ufer des Vättern

Die Stadtgeschichte von Gränna sollte im Jahr 1652 ihren Anfang nehmen, als Per Brahe der Jüngere sie als „Brahe-Grenna“ gründete. Schon damals konnte sie mit einer Besonderheit aufwarten, denn sie war die erste und einzige Stadt in Schweden, die adlige anstelle von königlichen Stadtrechten bekam. Gränna sollte bis zum Jahr 1859 von keinen großen Ereignissen berührt werden, bis eine Bäckerin den Bekanntheitsgrad enorm steigerte: Aus der Not heraus widmete sich Amalia Eriksson der Herstellung von Zuckerstangen, die im Schwedischen den Namen „Polkagris“ tragen sollten.

Die Süßigkeit sollte innerhalb weniger Jahre nicht nur in Schweden selbst zu einem Verkaufsschlager werden, sondern europaweit. Traditionell sind die Stangen mit Pfefferminzgeschmack versehen, aber wie bei vielen anderen Weiterentwicklungen auch können Naschkatzen die Polkagrisar in den unterschiedlichsten Varianten kaufen.

Gränna ist somit zur Heimat der Zuckerstangen geworden und bis heute gibt es die bekannten Bäckereien, in denen diese gefertigt werden. Besucher haben dabei die Gelegenheit, den Angestellten bei der Fertigung über die Schulter zu schauen. Bei einer rechtzeitigen Buchung gibt es sogar Kursplätze, bei denen selbst Polkagrisar geformt werden können. In der Stadt gibt es eigens eine Statue für Amalia Eriksson als Dank für ihre Verdienste.

Gränna zu Ruhm verhelfen sollte auch Salomon August Andrée (1854–1897). Der Sohn der Stadt suchte als Ingenieur sein Glück in den USA und kam dort mit der Ballonfahrt in Berührung. Zudem hegte er große Begeisterung für die Erforschung der Polargebiete und wollte beides auf eindrucksvolle Art und Weise miteinander verbinden. Seine Polarexpedition von 1897 sollte zu Weltruhm reichen, auch wenn diese nicht erfolgreich war. Gemeinsam mit seinen zwei Begleitern wurde er im anschließend nach ihm benannten Andréeneset auf der Insel Kvitøya tot aufgefunden.

Anhand von Tagebuchaufzeichnungen und Filmaufnahmen konnte die Expedition in großen Teilen nachvollzogen werden. Für Gränna waren seine Verdienste von Bedeutung, denn die Stadt erreichte dadurch weltweite Bekanntheit. Ihm ist ein Museum gewidmet, das sich seinem Leben, aber vor allem der Polarexpedition widmet. Durch viele Exponate, die von dieser Abenteuerreise stammen, wird erst recht deutlich, welche Herausforderungen die drei Männer zu meistern hatten. Ein Besuch ist wärmstens zu empfehlen.

Video: Die Stadt Gränna

Sehenswürdigkeiten und außergewöhnliche Lage

Der Charme von Gränna dürfte sich den meisten Urlaubern dann erschließen, wenn der Gränna-Berg erklommen wird. In der Nähe der wunderschönen Kirche Grännas gelangen Interessierte über 243 Treppen hinauf und können einen atemberaubenden Ausblick über die Stadt und vor allem den Vättern genießen. Der zweitgrößte See Schwedens ist ein wahres Naturparadies und gerade bei auf- oder untergehender Sonne auch ein Naturschauspiel. Neben der Aussicht warten auf dem Gipfel ein kleines Heimatmuseum und ein Café mit Eis und Süßigkeiten. Wer gut zu Fuß unterwegs ist, wandert zum nächsten Aussichtspunkt in eineinhalb Kilometer Entfernung. Dort wartet der Tegnér-Turm, der von manchen Bewohnern auch als “Skogstornet” (Waldturm) bezeichnet wird. Dank der Höhe von über 350 Metern können Besucher bei schönem Wetter von dort oben sogar die umliegenden Regionen Närke, Småland, Västergötland und Östergötland in Augenschein nehmen.

Die Insel Visingsö ist das beliebteste Ausflugsziel von Gränna. Eine Fähre verbindet die Stadt und das Eiland miteinander. Nach einer kurzen Bootsfahrt von 20 Minuten kann die Erkundung gestartet werden. In den Sommermonaten können Gäste entscheiden, ob sie dies mit einer Pferdekutsche, dem angemieteten Fahrrad oder zu Fuß in Angriff nehmen möchten.

Schöne Sandstrände zum Baden, idyllische Eichenwälder und goldene Ären auf den Feldern prägen dabei das Bild der Insel. Die hiesigen Überreste einer Festung sollen königlicher Herkunft sein. Frühere Regenten fühlten sich hier besonders sicher. Lohnend ist die Einkehr in ein Café, um Visingsö wirklich auf sich wirken zu lassen. Wieder zurück im Hafen kann eines der Restaurants ein Ziel werden. Hervorragender Räucherfisch aus dem Vättern ist eine besondere Spezialität.

Die Schweden lieben Gränna besonders auch des Obstes wegen. Schöne Plantagen erstrecken sich rund um die Stadt und auf manchen ist das Selbstpflücken zur Erntezeit durchaus gängig.

Ein Ferienhausurlaub in und um Gränna ist wirklich traumhaft. Die Vorteile des schönen Sees Vättern mit den kulturellen Höhepunkten der Stadt zu verbinden, verspricht sehr unterhaltsame Tage in der Region. Viele Häuser bieten einen traumhaften Ausblick auf den See, der per Boot erkundet werden sollte. Die schönen Strände laden zum Sonnenbaden und zum Sprung ins kühle Nass ein. Wer dann noch auf der Suche nach Aktivitäten und Ausflugszielen ist, sollte das Mühlendorf Röttle by aufsuchen.

Direkt am Ufer des Röttleån wird die Wasserkraft der “Rasmus kvarn” bis heute in den Sommermonaten zum Mehlmahlen genutzt. Die Rastplätze an der Autobahn A4 Gyllene Uttern (südlich von Gränna) und Brahehus (nördlich) bieten spektakuläre Aussichten auf den Vättern.

 

Ferienhäuser in Schweden mieten

Ferienhäuser in Schweden

Ferienhäuser und Ferienwohnungen in ganz Schweden buchen Sie hier bequem online. Häuser in allen schwedischen Regionen.

 

Ferienhaus in Småland mieten

Ferienhäuser in Småland

Die roten Holzhäuschen mit grünen Spielwiesen in idyllischer Lage verkörpern den Schweden-Urlaub, wie er im Buche steht.

 

Ferienhaus in Västergötland

Ferienhaus in Västergötland

Charmante Holzhäuserim Wald oder ein Bauernhof mit zahlreichen Tieren wird in der Provinz Västergötland gerne gebucht.

Wir empfehlen Ihnen die folgenden Sehenswürdigkeiten: