Småländische Spezialiäten

Småländische Spezialiäten

Småländische Spezialiäten

ID 20386246 © Perolsson | Dreamstime.comDie småländische Küche ist sehr naturverbunden und von hoher Qualität. Die Restaurants in der Region legen großen Wert auf lokale Produkte, deren natürliches Wachstum von den Lieferanten garantiert wird. Die Erzeugnisse aus den Wäldern und Seen besitzen in der småländischen Küche einen hohen Stellenwert.

Beeren und Pilze, Fisch und Krebse sowie Wild haben ihren festen Platz auf der Speisekarte. Ostkaka med Lingonsylt (Käsekuchen mit Preiselbeeren), Preiselbeermus "Krösamos", "Lingondricka", Isterband (Bratwurst) und Hyttsill (Hering aus der Hütte) gehören zu den Spezialiäten aus Småland. Hinzu kommen die schwedischen Klassiker Köttbullar (Fleischbällchen), Pannkakor (Pfannkuchen) und Kanelbullar (Zimtschnecken).

Die schwedische Küche wird von Ferienhausurlaubern besonders geschätzt. Kaum verwunderlich, dass IKEA einen wesentlichen Teil des Umsatzes mit den Restaurants und den schwedischen Produkten bestreiten kann, die in den Möbelhäusern zusätzlich angeboten werden. Der Hot Dog, der bei vielen Gästen von IKEA zum typischen Besuch gehört, ist in Schweden nicht unbedingt zu den Nationalgerichten zu zählen. Die wichtigste Mahlzeit im Norden ist die Fika, die Kaffeepause. Hierfür nimmt sich ein echter Schwede wirklich Zeit, denn es werden Kaffee und viele süße Köstlichkeiten serviert. Die Zimtschnecke ist dabei der Klassiker, aber gerade beim Backwerk und dem Kuchen gibt es wirklich kulinarische Highlights.

Småländische Spezialiäten

Jede Provinz oder Region in Schweden besitzt natürlich eigene Spezialitäten, für die sie besonders geschätzt wird. In Småland sind dies vor allem Gerichte, die aus sehr natürlichen Zutaten hergestellt werden und in denen sich der Charakter der Landschaft widerspiegelt – Wälder und Seen.

Ostkaka med Lingonsylt (Käsekuchen mit Preiselbeeren)

Gerade an den Wochenenden wird in Småland sehr viel gebacken, um für die Fika gewappnet zu sein. Typisch für die historische Provinz ist Ostkaka med Lingonsylt. Für die Herstellung werden Eier, Zucker, Sahne, Mandeln, Mehl und geronnene Milch benötigt. Traditionell wird der Kuchen lauwarm serviert, damit der Geschmack wirklich zum Tragen kommt. Als Anreicherung dienen Beerenmus, geschlagene Sahne, Preiselbeermus und Erdbeer- oder Himbeermarmelade. Der Käsekuchen ist wirklich köstlich und oftmals auch in kleinen Cafés und Hofläden erhältlich.

Preiselbeermus "Krösamos" und "Lingondricka"

Die Preiselbeeren werden in Småland sehr oft als „rotes Gold“ bezeichnet. Ihr reichhaltiges Vorkommen in den Wäldern der Region hat die Menschen in der Vergangenheit dazu animiert zahlreiche Gerichte mit Preiselbeeren als Beigabe zu entwickeln. In früheren Jahren wurden diese Gerichte als „Arme-Leute-Essen“ verspottet, doch sie sind fester Bestandteil der småländische Küche geworden. Vor allem als Vitamin-C- und Kalium-Spender werden sie besonders geschätzt. Das Preiselbeermus "Krösamos" wird gerne beim Backen oder als Beilage bei warmen Gerichten verwendet. Der köstliche Saft ist in Kombination mit Wasser als "Lingondricka" äußerst schmackhaft.

Hyttsill – Hering aus der Hütte

Fisch ist natürlich in der småländische Küche äußerst präsent. Überbacken, gegrillt oder gekocht kommen die Bewohner des Meeres und der hiesigen Seen gerne auf den Tisch. Ein eher praktisches Gericht ist Hyttsill, eine Mischung aus Hering und Kartoffeln. Seinen Namen verdankt es vor allem dem Umstand, dass es von den Arbeitern der Glasfabriken gerne als Mahlzeit eingenommen wurde. Die heißen Öfen in der Glashütte sind prädestiniert dafür, um es aufzuwärmen. Wichtig dabei ist, dass es sich um eingelegten Hering handelt und dafür hat fast jede Familie ihr eigenes Rezept.

Isterband – Bratwurst aus Småland

Für viele Urlauber ist die Wurst in Schweden sehr gewöhnungsbedürftig. Die klassische Korv oder Grillkorv hat mit den Produkten aus Deutschland nur sehr wenig gemein. Dennoch lohnt es sich die Isterband, die Bratwurst aus Småland, zu probieren. Gemeinsam mit Dill-Kartoffeln und Preiselbeermus "Krösamos" schmeckt die Bratwurst ausgezeichnet. Mit der "Surkorv" gibt es noch lokale Abwandlungen, die als sehr würzig und köstlich gelten.

Generell lässt sich festhalten, dass die Küche aus Småland sich sehr nahe an der Hausmannskost bewegt. Vor allem kräftige und sättigende Mahlzeiten werden sehr geschätzt. Wer sich einmal durch die småländische Küche probieren möchte, der sollte nach einem Buffet Ausschau halten, das gerne zum Lunch, dem schwedischen Mittagessen serviert wird. Die Köche stellen dann mehrere Gerichte und Beilagen aus, aus denen die Gäste auswählen können. Sehr empfehlenswert ist das Buffet auf Aboda Klint mit Blick auf das Algunnen-See. Die Spitzenküche der Region wird im PM&Vänner in Växjö serviert. Die Fika lohnt sich vor allem in kleinen Cafés am Wegesrand, weil hier noch selbst gebacken wird.

Wichtige Informationen auf einen Blick:

 

Ferienhäuser in Schweden mieten

Ferienhäuser in Schweden

Ferienhäuser und Ferienwohnungen in ganz Schweden buchen Sie hier bequem online. Häuser in allen schwedischen Regionen.

 

Ferienhaus in Småland mieten

Ferienhäuser in Småland

Die roten Holzhäuschen mit grünen Spielwiesen in idyllischer Lage verkörpern den Schweden-Urlaub, wie er im Buche steht.

 

Ferienhaus in Västergötland

Ferienhaus in Västergötland

Charmante Holzhäuserim Wald oder ein Bauernhof mit zahlreichen Tieren wird in der Provinz Västergötland gerne gebucht.

Wir empfehlen Ihnen auch die folgenden Seiten: