Nässjö

Nässjö

Nässjö, Eisenbahnknotenpunkt und die höchste Erhebung im Hochland von Småland

Foto: ©Jürgen Weiss, interweave-media.seNässjo ist eine südschwedische Stadt mit 18.000 Einwohnern, die im Zentrum des Småländischen Hochlandes in der Provinz Jönköping län liegt. Sie ist der Hauptort der gleichnamigen Gemeinde und befindet sich an der höchsten Erhebung des südschwedischen Hochlandes, dem 377 Meter hohen Berg Tomtabacken.

Nässjo war lange ein Bauerndorf mit Landwirtschaft, bis es im Jahre 1873 mit dem Ausbau des schwedischen Eisenbahnnetzes ihren Aufschwung erlebte. Am Anfang führte nur die Eisenbahnlinie Nässjo - Oskarshamn mitten durch die Stadt. Mittlerweile treffen sechs Strecken aus verschiedenen Richtungen aufeinander, seitdem ist Nässjö der wichtigste Eisenbahnknotenpunkt in Südschweden.

Welche Bedeutung die Stadt als Knotenpunkt des Bahnverkehrs hat, ist im Eisenbahnmuseum in Nässjö (Nässjö Järnvägsmuseum) zu erfahren. Es dokumentiert die regionale Geschichte des Schienenverkehrs und stellt auf dem Museumsbahnhof historische Waggons und Lokomotiven aus. Daneben bietet das Museum Sonderfahrten an, die es mit Wagen aus den 1960er Jahren und Dampflokomotiven durchführt. Fahrpläne hängen im Hauptgebäude aus, das die Angestellten „Ångsågen“ (Dampfsäge) nennen.

Nässjö bietet seinen Feriengästen eine erstklassige Kombination aus Natur und urbaner Umgebung und damit eine Vielfalt an Aktivitäten. Durch das reichhaltige Angebot an Konzerten sowie verschiedenen Veranstaltungen und Ausstellungen, ist das kulturelle Leben überall in der Stadt zu spüren. Mitten in der Stadt befindet sich das Kulturzentrum Pigalle. Dort finden neben Kunstausstellungen und literarischen Darbietungen auch häufig Rockkonzerte statt. Die Natur rund um Nässjö erinnert stark an die Landschaft, die Astrid Lindgren in ihren Erzählungen geschildert hat. Sie besteht aus sanften Hügeln mit natürlichen Weiden, blühenden Wiesen und dichten Wäldern, auf deren Böden neben Flechten Blaubeeren und Preiselbeeren gedeihen. Dazwischen befinden sich unzählige Seen, plätschernde Bäche und wildromantische Flüsse. Bei einer Wanderung trifft man auf herrliche Aussichtspunkte, die einen fantastischen Blick auf die unendliche Weite des småländischen Hochlandes bieten.

Angeln in Nässjös Fluss- und Seenlandschaftat

Die Fluß- und Seenlandschaft rund um Nässjö ist ein fantastisches Erholungsgebiet, das nicht nur von Wanderern und Radfahrern geschätzt wird. Unter Anglern gilt es durch seine traumhaften Gewässer bereits lange als Geheimtipp. Etwas außerhalb bei Bodafors befindet sich die Quelle des Emån, Smålands größtem Fluss. Er ist bekannt für seinen Artenreichtum mit Lachsen, Welsen und Forellen. In der Gemeinde Nässjö gibt es mehr als zwanzig Angelgebiete. Bereits in der Stadt liegt der Nässjo Seenpark mit den Seen Runnerydsjön, Ingbergssjön und Handskerydsjön. Außerhalb liegen die großen Seen Nömmen und Vallsjön, die sich gut für Angelausflüge mit dem Boot eignen. Der Nömmen ist bekannt für seine unzähligen Schären, Inseln und Buchten. Der klare nährstoffreiche Vällsjön verfügt neben seinen reichen Fischbeständen über Signalkrebse, seltene Algenarten und Wasserpflanzen.

Wandern und Radfahren in den Wäldern und Naturschutzgebieten von Nässjö

Die Umgebung von Nässjö eignet sich hervorragend für lange Wanderungen oder Radtouren. Auf dem Gemeindegebiet gibt es einige Naturschutzgebiete mit herrlichen Aussichtspunkten und Kulturlandschaften, die noch so bewirtschaftet werden, wie vor Hundert Jahren. Sehenswert sind die Alarpswiesen, eine gut erhaltene Kulturlandschaft mit Weiden und Wiesen und, die von Heckenumgeben sind und mit bunten Blumen wie Enzian und Butterbällchen übersät sind. Das Naturschutzgebiet Bäckafalls südwestlich von Nässjö besteht aus einem alten Fichtenwald mit Sumpfgebieten und Quellen. Die höchsten Aussichtspunkte in der Gemeinde sind der 364 Meter hohe Huluberg und der 377 Meter hohe Tombacken, der höchste Berg von Götaland.

Nässjo ist ein beliebtes Revier zum Radfahren, das sowohl anspruchsvolle Trails für Mountainbiker als auch gemäßigte Strecken zum Radwandern bietet. Dazu zählt der 70 Kilometer lange Höglands-Trail, der von Nässjö über Eksjö nach Mariannelund führt. Er ist ein Teil des berühmten Fernwanderweges Höglandsleden, der sich durch das gesamte Hochland Smålands zieht. Unterwegs geht es vorbei an uralten Gutshöfen mit Bauernläden, an dem Vixen See und durch das Naturschutzgebiet Lövhult, das im Winter bei Skilangläufern beliebt ist. (outdoor.smalandsleden.se)

Mehr Info: Nassjo.se

Rund um Nässjö gibt es schöne Ferienhäuser, die wir Ihnen in unserer Ferienhaus Datenbank zur Buchung anbieten.

Diese Orte in Småland sollten Sie besuchen:

 

Älmhult

Älmhult - Geburtsort von Ikea und dem berühmten Biologen Carl von Linné

Älmhult - Geburtsort von Ikea und dem berühmten Biologen Carl von Linné

 

Alvesta

Alvesta - tiefe Buchenwälder, fantastische Seen- und Inselwelt Smålands

Alvesta - tiefe Buchenwälder, fantastische Seen- und Inselwelt Smålands

 

Eksjö

Eksjö, die mittelalterliche Holzstadt zwischen dicht bewaldeten Höhenzügen

Eksjö, die mittelalterliche Holzstadt zwischen dicht bewaldeten Höhenzügen

 

Emmaboda

Emmaboda, im Königreich der Kristalle und Heimat Vilhelm Mobergs

Emmaboda, im Königreich der Kristalle und Heimat Vilhelm Mobergs

 

Gislaved

Gislaved, die ehemalige Gummistadt lädt zum Wandern und Fischen ein.

Gislaved, die ehemalige Gummistadt lädt zum Wandern und Fischen ein.

 

Gränna

Gränna, eine Idylle am Rande des Vättern mit Polkagris und Polarforschern

Gränna, eine Idylle am Rande des Vättern mit Polkagris und Polarforschern

 

Hultsfred

Hultsfred, bekannt für Rockmusik, Michel von Lönneberga und zahlreiche Naturschutzgebiete

Hultsfred, bekannt für Rockmusik, Michel von Lönneberga und zahlreiche Naturschutzgebiete

 

Jönköping

Jönköping, die Streichholz- und Kulturstadt am Rande des Vättern Sees

Jönköping, die Streichholz- und Kulturstadt am Rande des Vättern Sees

 

Kalmar

Kalmar, die geschichtsträchtige Küstenstadt und Tor zur Sonneninsel Öland

Kalmar, die geschichtsträchtige Küstenstadt und Tor zur Sonneninsel Öland

 

Ljungby

Ljungby, die zentral gelegene Stadt in Smålands Seenlandschaft Bolmen

Ljungby, die zentral gelegene Stadt in Smålands Seenlandschaft Bolmen

 

Nässjö

Nässjö, Eisenbahnknotenpunkt und die höchste Erhebung im Hochland von Småland

Nässjö, Eisenbahnknotenpunkt und die höchste Erhebung im Hochland von Småland

 

Nybro

Nybro, eine Stadt im Königreich des Glases, umgeben von zauberhaften Naturschutzgebieten

Nybro, eine Stadt im Königreich des Glases, umgeben von zauberhaften Naturschutzgebieten

 

Oskarshamn

Oskarshamn, eine Hafenstadt am Kalmarsund und dem größten Schärengarten Smålands

Oskarshamn, eine Hafenstadt am Kalmarsund und dem größten Schärengarten Smålands

 

Sävsjo

Sävsjo, eine Stadt mit Naturerlebnissen und uralten historischen Sehenswürdigkeiten

Sävsjo, eine Stadt mit Naturerlebnissen und uralten historischen Sehenswürdigkeiten

 

Tranås

Tranås, die Pelzstadt im Sommenland an der Grenze zu Östergötland

Tranås, die Pelzstadt im Sommenland an der Grenze zu Östergötland

 

Värnamo

Värnamo, die Stadt der Möbeldesigner im Seenland von Småland und Store Mosse

Värnamo, die Stadt der Möbeldesigner im Seenland von Småland und Store Mosse

 

Västervik

Västervik, das Tor zu Schwedens schönstem Schärengarten mit fünftausend Inseln

Västervik, das Tor zu Schwedens schönstem Schärengarten mit fünftausend Inseln

 

Växjö

Växjö, die grünste Stadt Europas und Hauptstadt des Glasreiches

Växjö, die grünste Stadt Europas und Hauptstadt des Glasreiches

 

Vetlanda

Vetlanda, die Stadt der Goldgräber und Abenteurer im Hochland von Småland

Vetlanda, die Stadt der Goldgräber und Abenteurer im Hochland von Småland

 

Västervik

Vimmerby, in der Heimat von Pippi Langstrumpf und Michel von Lönneberga

Vimmerby, in der Heimat von Pippi Langstrumpf und Michel von Lönneberga

Wir empfehlen Ihnen folgende Seiten zum Thema Ferienhaus Urlaub in Småland: