Wandern in Småland

Wandern in Småland

ID 72658548 © Rui Baião | Dreamstime.comDie landschaftliche Vielfalt von Småland lässt sich am besten im Rahmen von ausgedehnten Wanderungen erkunden. Das Spektrum an Wanderwegen erweist sich dabei als äußerst facettenreich. Interessierte Urlauber können ihre Strecken variieren – von einfachen Ausflügen über wenige Kilometer über Tagestouren bis hin zu Mehrtagestouren mit mehreren Übernachtungen ist alles möglich.

Selbst thematisch herrscht in Småland eine riesige Auswahl: Vier Pilgerpfade durchqueren die Landschaft, der Ostkustleden führt entlang der småländischen Küste, der Utvandrarleden wandelt auf historischen Strecken und die Wanderwege durch die Nationalparks gewähren herrliche Einblicke in die eindrucksvolle Naturlandschaft Südschwedens.

Wandern für sich als Aktivität zu entdecken, dürfte vielen Menschen unheimlich viel Ruhe und Erholung bescheren. Das gemütliche Wandeln auf den Pfaden im Herzen der Natur ist in Schweden besonders ausgeprägt und im Gegensatz zu bekannten Wanderwegen in anderen Ländern ist man hier meist allein unterwegs. Småland kann mit besonders schönen Wanderrouten aufwarten, auf denen sich die wahre Schönheit der Natur ausfindig machen lässt. 5.000 Seen, ausgedehnte Wälder und eine atemberaubende Küste wollen in der südschwedischen Provinz erwandert werden.

Video: Natur in Smaland - Wanderung von Näs nach Bullerbü

Wanderwege in Småland

Ostkustleden: Wer die schöne Küstenlandschaft von Småland anziehend findet, der sollte sich für den Ostkustleden entscheiden. Der rund 160 Kilometer lange Rundwanderweg führt vorbei an schönen Buchten und Klippen mit Blick auf die herrliche Schärenlandschaft der Ostsee. Dabei werden Wanderer auch in das Hinterland navigiert und zurück nach Lilla Hycklinge bei Oskarshamn. Für die Mehrtagestour stehen circa alle 20 Kilometer Übernachtungshütten offen, in denen Selbstversorger die Nächte verbringen können.

Emil-Leden: Ein Wanderweg für die gesamte Familie zwischen Mariannelund und Lönneberga ist der 40 Kilometer lange „Emil-Leden“. Dabei durchqueren die Wanderer die Wiesen, Felder und charmanten Ortschaften der Region und dabei entsteht durchaus das Gefühl, als wenn die Abenteuer von Michel, der im schwedischen Original Michel heißt, nachempfunden werden.

Pilgerwege durch Småland: Pilgern ist auch in Schweden keinesfalls unbekannt. Vielmehr kann allein Småland mit vier Pilgerwegen aufwarten, wobei das Kloster Nydala eine zentrale Rolle spielt. Auf dem Weg zum Heiligen Olav in Trondheim war das Kloster stets ein willkommener Zwischenhalt. Der Sigfrid-Leden von Växjö nach Nydala ist mit seiner Länge von 100 Kilometern vergleichbar mit dem Nydalaleden, der auf 120 Kilometern aus dem Süden von Småland kommend bewältigt werden kann. Der Munkaleden und der Franciskusleden sind Bestandteil des Netzwerkes an Pilgerpfaden mit einer Gesamtlänge von 370 Kilometern.

Stråkenleden: Ein schönes Vorhaben ist der Stråkenleden insbesondere für Familien und eher ungeübte Wanderer. Die neun Kilometer in der Nähe von Mullsjö können problemlos in drei bis vier Stunden zurückgelegt werden. Wer zwischendurch etwas Abkühlung benötigt, der kann eine der Badestellen nutzen, um einen Sprung ins Wasser zu wagen.

Höglandsleden: Eine ganz besondere Herausforderung ist der 450 Kilometer lange Höglandsleden durch das småländische Hochland. Auf mehreren Tagesetappen kann die südschwedische Provinz im Rahmen einer Wanderung fast vollumfänglich mit all ihren Facetten entdeckt werden. Dank Schutzhütten und Lagerplätzen findet sich immer wieder ein passender Ort für Übernachtungen. Da zwischendurch auch immer wieder Ortschaften und Städte passiert werden, kann natürlich auch in einer Pension oder einem Hotel die Nacht verbracht werden.

Schlucht Skurugata: Nicht besonders lang, aber dafür umso anspruchsvoller ist die Tour durch die Schlucht Skurugata bei Eksjö. Das seltene Naturphänomen ist bis zu 35 Meter tief und zwischen sieben und 24 Meter breit. Im Anschluss folgt der Anstieg zum Gipfel des Skuruhatt, der einen wunderbaren Ausblick über das småländische Hochland ermöglicht.

Rundwanderweg um den Bolmen: Wanderwege rund um die Seen sind in Småland keine Seltenheit. Der Bolmensee ist eines der bekanntesten Reiseziele in der Region und Wanderungen führen entlang der abwechslungsreichen Uferlinie. Urlauber haben hier sogar die Möglichkeit an geführten Wanderungen rund um den Bolmen teilzunehmen. Auch der Wanderurlaub mit Hund steht hier besonders hoch im Kurs.

John-Bauer Wanderweg: Dem Maler John Bauer (1882 - 1918) ist in Småland ein eigener Wanderweg mit einer Gesamtlänge von 46 Kilometern gewidmet. Die Strecke führt dabei von Huskvarna nach Gränna und unter anderem durch das Biosphärenreservat "Vätternbranterna". Passiert werden dabei nicht nur das Ufer des Vättern, sondern auch alte Bauernhöfe und die Ruine eines Klosters. In dieser Region soll der berühmte „Trollmaler“ John Bauer zahlreiche Inspirationen gesammelt haben, die dann jedes Jahr zu Weihnachten in der Sammlung von Erzählungen mit dem Titel „Bland Tomtar och Troll“ veröffentlicht wurden.

Utvandrarleden: Einen historischen Einblick liefert der Utvandrarleden rund um Tingsryd, Emmaboda und Lessebo. Er setzt sich mit der großen Auswanderungswelle im 19. Jahrhundert auseinander.

Wanderungen durch die Nationalparks von Småland

Drei der vier Nationalparks von Småland können auf unterschiedlichen Wanderpfaden durchquert werden. Zwar bildet im Åsnen-Nationalpark der See das eigentliche Herz, aber die rund 700 Kilometer lange Uferlinie hat unendlich viele unterschiedliche Facetten und kulturelle Höhepunkte zu bieten.

Der Store Mosse Nationalpark ist mit seinen Mooren eher ungewöhnlich für Südschweden und erinnert mit seiner landschaftlichen Ausbildung sehr an Lappland. Das 7.740 Hektar große Gebiet kann auf unterschiedlichen Wanderwegen, die eine Gesamtlänge von 40 Kilometern aufweisen, durchwandert werden. Zur Sicherheit der Besucher ist ein Großteil der Wege mit Holzbohlen befestigt worden.

Der Nationalpark Norra Kvill ist perfekt für Tagesausflüge. Der sich selbst überlassene Urwald ist gut erschlossen durch deutlich gekennzeichnete Wanderwege und schon nach wenigen Metern wird der Besucher geneigt sein, der Bezeichnung „Zauberwald“ recht zu geben. Dieses besondere Stück Natur ist ein unglaublich faszinierendes Erlebnis.

Diese Themen könnten Sie ebenfalls interessieren:

 

Ferienhäuser in Schweden mieten

Ferienhäuser in Schweden

Ferienhäuser und Ferienwohnungen in ganz Schweden buchen Sie hier bequem online. Häuser in allen schwedischen Regionen.

 

Ferienhaus in Småland mieten

Ferienhäuser in Småland

Die roten Holzhäuschen mit grünen Spielwiesen in idyllischer Lage verkörpern den Schweden-Urlaub, wie er im Buche steht.

 

Ferienhaus in Västergötland

Ferienhaus in Västergötland

Charmante Holzhäuserim Wald oder ein Bauernhof mit zahlreichen Tieren wird in der Provinz Västergötland gerne gebucht.

Wir empfehlen Ihnen auch die folgenden Seiten: